Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Du möchtest dein Training optimieren oder suchst einfach Abwechslung?
Hier geht es um alle Fragen zu den Disziplinen: Zeit-, Strecken- oder Tieftauchen.
nub
Beiträge: 83
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 16:32
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Beitrag von nub » Fr 17. Feb 2017, 07:09

Sei aber sehr vorsichtig und lauf nicht vor's Auto oder so =)

Benutzeravatar
blautaucher83
Beiträge: 910
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 05:39
STA: 6:38
DYN: 158
DNF: 117
CW: 54
cnf: 40
FIM: 46
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Beitrag von blautaucher83 » Di 21. Feb 2017, 06:34

Ich trainiere gerne auf dem Weg zur Arbeit. Treppensteigen am S Bahnhof mit leerer Lunge.

Beim Statik auch mal Just for fun mit Zauberwürfel oder Sudoku. Auf 3-4 Belastungswochen immer mal locker machen. Auch für die Motivation des Geistes.

Welche Zeiten hast du denn bei den Tabellen?

Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
Bild

Mr_G4mer
Beiträge: 25
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 22:02
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Beitrag von Mr_G4mer » Di 21. Feb 2017, 22:41

Meine CO2 Zeiten sind schon bei 120 Sekunden luftanhalten, dann 120sek pause, dann 120 sek anhalten usw. Die Pausen werde immer um mehrere Sekunden verkürzt. Aber ab jetzt trainiere ich ohne Tabellen, sondern verschieden am tag verteilt wie du auch beschrieben hast. Halt mit leerer Lunge, ich mache manchmal auch voller atemzug und anhalten

Caphy1966
Beiträge: 22
Registriert: Di 31. Jul 2018, 02:57
STA: 12
DYN: 3
DNF: 34
CW: 23
cnf: 1
FIM: 5

Re: Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Beitrag von Caphy1966 » Fr 18. Jan 2019, 17:44

aber ich gehe immer gerne auf Nummer sicher:)

webcam13
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Okt 2018, 15:39
STA: 4:15
DYN: 75
DNF: 50
CW: 29
FIM: 20

Re: Vorbereitung für den Tauchgang (Hilfe)

Beitrag von webcam13 » Mi 3. Jul 2019, 17:38

Hallo,

ich wollte nochmal kurz eine Information reinstreuen,

Das du beim ersten Luft-Anhalten nicht dein Maximum schaffst und dann von Tauchgang zu Tauchgang leichte Steigerungen hast halte ich für völlig normal und muss nichts mit deiner Vorbereitung zu tun haben. Meiner Meinung nach her aus zwei Gründen:

1. Dein Körper nimmt den Atemreiz von Tauchgängen nacheinander etwas schwächer wahr. (Eigene These). Beim erstem Tauchgang ist das erscheinen des Reizes wieder neu, wiederholt man die Übung gewöhnt man sich für kürzere Zeit an diesen Reiz und es dauert länger, bis der Atemreiz größer ist als dein Wille die Luft anzuhalten.

2. Die Milz wird im Zuge von aufeinanderfolgenden Apnoe Sessions komprimiert. Dadurch soll laut Theorie der Hämoglobin Anteil steigen. Das Hämoglobin ist für die Bindung des Sauerstoffes in roten Blutkörperchen zuständig. Das bedeutet, dein Körper reagiert auf deine Tauchgänge und versucht sich anzupassen. Eine Wissenschaftliche Arbeit dazu hier: https://oparu.uni-ulm.de/xmlui/handle/123456789/2214

Dein Phänomen kenne ich ebenfalls, ich benötige 4-5 Tauchgänge bevor ich meine maximalen Leistungen abrufen kann und halte das für... normal.

Antworten