eine Kamera für den Apnoeisten

Elba Björn
Beiträge: 69
Registriert: Di 1. Jan 2013, 11:33
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0
Wohnort: Elba / Italien
Kontaktdaten:

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von Elba Björn » Sa 25. Mai 2013, 09:12

Hallo und viele Grüsse von Elba,

für alle die es noch net wisse. INTOVA Sport pro HD, hat alles was die GO Pro nicht hat schon dabei, Monitor....
Nur die einzelnen Halterungen muss man extra holen. Ich denke es ist eine preiswerte Alternative.
Alles Gute!

Björn
There is no gain with pain
www.you-freedive.com

hdd37
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Jul 2013, 21:07
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von hdd37 » So 14. Jul 2013, 21:12

Ich glaube, ich werde mich für die Olympus TG-2 entscheiden,
alternativ die Lumix DMC FT5

hat irgend jemand eine Meinung dazu?

Benutzeravatar
4zap
Administrator
Beiträge: 197
Registriert: So 28. Okt 2012, 13:57
STA: 4:30
DYN: 123
DNF: 20
CW: 42
cnf: 1
FIM: 29

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von 4zap » Mo 15. Jul 2013, 08:08

Beides sind Outdoor Kameras. Die Dichtigkeit ist meist grenzwertig. Bewegst du dich normal im Wasser würde ich nicht tiefer als 10m damit gehen. Immer vorher an Land nochmal explizit kontrollieren ob alle Klappen richtig zu sind. Vorsicht beim "aus-dem-Boot-ins Wasser springen" Spiel. Wenn die Kamera aufs Wasser klatscht ist die wasserdichtigkeit evtl. nicht mehr gegeben bzw. kann dabei Feuchtigkeit durchdringen. Lass dir die Kamera von jemand aus dem Boot ins Wasser reichen wenn du schon drin bist.
Ansonsten für Urlaubskameras die leicht sein sollen und alles können müssen sicher kein schlechter Start. Viel Spass damit und zeig mal ein paar Fotos wenn du welche hast.

hdd37
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Jul 2013, 21:07
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von hdd37 » Mi 17. Jul 2013, 06:49

Besten Dank erstmal,

bisher habe ich mir jeden Sommer so´n "DiCAPac Wasserdichte Unterwassertasche" gekauft, meine IXUS 960is reingepackt, und gut is. Nach dem Urlaub entsorgt und fürs nächste mal ne neue gekauft.
Die Bilder waren bisher eigentlich recht gut, nur wird mir das langsam zu umständlich.
Darum suche ich nach einer anderen Lösung, die gute Bilder liefert, bezahlbar bleibt und etwas komfortabler ist.

Jackjones1337
Beiträge: 4
Registriert: Do 7. Dez 2017, 23:39
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0
Wohnort: Amsterdam

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von Jackjones1337 » Sa 25. Aug 2018, 14:50

Hallo. Ich weiß, dass Sie einige Informationen über Unterwasserkameras auf fixthephoto.com blog finden können.
VG

Luffird
Beiträge: 14
Registriert: Di 31. Jul 2018, 08:34
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: eine Kamera für den Apnoeisten

Beitrag von Luffird » Do 20. Dez 2018, 14:54

immer noch im normalen Preisbereich. immer noch im normalen Preisbereich. ?

Antworten