No Limits? No Future!

Antworten
Somniosus
Beiträge: 136
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 09:13
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

No Limits? No Future!

Beitrag von Somniosus » Mi 9. Sep 2015, 12:34

Hallo,

wer sich mit nur ganz wenig Aufwand für den Haischutz stark machen will, der hat noch bis Ende September 2015 eine
super Gelegenheit die Kampane "No Limits? No Future!" des Shark Trusts zu unterstützen in dem er die Petition online
unterschreibt.

http://www.nolimitsnofuture.org/

Vielen Dank!

Grüße,
Benno

---------

Link zum Shark Trust:
http://www.sharktrust.org/en/no_limits

---------

Mehr Informationen in Deutsch:

Stoppt die unkontrollierte Haifischerei!

Eine der größten Bedrohungen für den Arterhalt von Haien und Rochen ist die Überfischung. Während es mittlerweile für einige bedrohte Schlüsselarten Fangregulierungen gibt, bleiben viele andere Arten davon ausgenommen und können in unbegrenzter Zahl gefangen und angelandet werden.

Europa ist eine bedeutende Fischereimacht der globalen Haifischerei. Drei der EU-Mitgliedsstaaten zählen zu den 20 größten Haifangnationen weltweit. Alleine in den Jahren 2000 bis 2012 waren Fischereifahrzeuge der EU für mehr als 40% der weltweiten Anlandungen gefangener Haie verantwortlich, wobei 88% dieser Haie aus dem Atlantik stammten. Dennoch gibt es für viele Arten bisher keine EU- oder internationale Fanggrenzen noch Handelsbegrenzungen.

Die „Keine Fanggrenzen?“-Kampagne des Shark Trusts - die die D.E.G.in Deutschland unterstützt - möchte den dringenden Handlungsbedarf wissenschaftsbasierter Fanggrenzen hervorheben. Ganz besonders gilt dies für Blauhaie, Kurzflossen-Makohaie, Hundshaie, Glatthaie und Katzenhaie - denn diese Arten machen zusammen über 97% aller gemeldeten Anlandungen atlantischer Haie aus und werden in immer größer Zahl gefangen.

Wissenschaftsbasierte Fanggrenzen und ein entsprechendes Fischereimanagement würden dazu beitragen, eine nachhaltige Zukunft sowohl für küstennahe Kommunen als auch für Haie und Rochen gestalten zu können.

Die „Keine Fanggrenzen?“-Kampagne fordert die nationalen Regierungen, die Europäische Kommission und die Regionalen Fischereimanagement-Organisationen dazu auf, zu realisieren, dass kommerziell genutzte Arten ein Fischereimanagement benötigen und wissenschaftlich abgesicherte Fanggrenzen schnellstmöglich umgesetzt werden müssen.

Unterstützend Sie die Kampagne

Ermutigen Sie Ihre Besucher die Webseite http://www.nolimitsnofuture.org/ im Internet zu besuchen, um mehr über die Kampagne zu erfahren und die Petition zu unterzeichnen.

Oder laden Sie die Petition herunter, drucken Sie sie aus und sammeln selbst Unterschriften für den Schutz der Haie Europas!
http://www.elasmo.de/images/stories/doc ... german.pdf


Weitere Hintergrund-Informationen
http://www.elasmo.de/images/stories/doc ... mpagne.pdf

Quelle:
Deutsche Elasmobranchier-Gesellschaft (D.E.G.)
Initiative zur Erhaltung von Haien, Rochen und Chimären
http://www.elasmo.de/artenschutz/kampagnen
Stoppt die unkontrollierte Haifischerei! http://www.nolimitsnofuture.org/

Drakmures
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 04:40
DYN: 4
DNF: 4
CW: 6
cnf: 6
FIM: 4

Re: No Limits? No Future!

Beitrag von Drakmures » Fr 11. Aug 2017, 04:38

Kann man sich noch immer einschreiben?

kdussenvan
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 14:42
DYN: 0
DNF: 0
CW: 0
cnf: 0
FIM: 0

Re: No Limits? No Future!

Beitrag von kdussenvan » Mo 2. Okt 2017, 09:36

Sieht wirklich klasse aus.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast