Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Du suchst einen Tauchpartner in deiner Nähe oder für den nächsten Urlaub? Hier bist du richtig!
Antworten
webcam13
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Okt 2018, 15:39
STA: 4:15
DYN: 75
DNF: 50
CW: 29
FIM: 20

Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Beitrag von webcam13 » Sa 29. Jun 2019, 15:57

Hallo,

ich bin Leon (23) und studiere seit einiger Zeit an der TU Berlin.

Für ein regelmäßiges Training suche ich einen freundlichen Tauchpartner/Tauchpartnerin im Raum Berlin.
Ich bin im VDST Drei-Stern Apnoe (AOWD Scuba) und möchte gerne im Jahr 2020 eine Tauchlehrerprüfung ablegen. Dennoch ist mir Sicherung beim Apnoetauchen sehr wichtig, weswegen ich nicht alleine Trainieren möchte/werde.

Über deine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, meine derzeitiges Leistungsniveau seht ihr in meinem Profil,
bitte beachtet, egal welches Niveau ihr habt, ob Anfänger/IN oder erfahrener Veteran/In, ich freue mich über jede Gelegenheit ggf. etwas von euch zu lernen, oder etwas von meiner jungen Erfahrung abzugeben, daher ist jedes Leistungsniveau bei mir willkommen.

Ansonsten wünsche ich euch noch eine schöne Woche,

Benutzeravatar
Jackpot
Beiträge: 26
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 00:47
Wohnort: Heidelberg

Re: Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Beitrag von Jackpot » Mo 1. Jul 2019, 22:12

Hi Leon, warum trittst du in Berlin nicht einem Apnoeverein bei. Gerade in Berlin gibt es viele Möglichkeiten. Wenn du TL werden willst, wie sehen deine druckausgleichtechniken aus? Bei 25-30m tiefe hängt es meist am druckausgleich das keine größeren Tiefen erreicht werden. Mouthfile und Co kannst du auch im flachen -10m mit leerer Lunge trainieren. Dann können dich auch Anfänger absichern.

Als TL solltest du schon grob wissen wie sich die Grenzen anfühlen. Musst dich nicht zum Samba/BO führen, aber wenn du immer nur in deiner Wohlfühlzone bleibst wird es schwierig anderen mit praktischen Fachwissen zu helfen, die an ihre Grenzen gehen wollen. (Bezieht sich auf dein Vorstellungstext).

Sonst ist der Apnoe**** auch noch eine Ausbildungsstufe die du machen könntest.

Aber das alles nur am Rande. Wohne nicht in deiner Nähe und kann dir somit nicht als trainingspartner dienen.

webcam13
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Okt 2018, 15:39
STA: 4:15
DYN: 75
DNF: 50
CW: 29
FIM: 20

Re: Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Beitrag von webcam13 » Mi 3. Jul 2019, 10:38

Hallo Jackpot,
ich danke dir für deinen Kommentar, der mir zeigt, dass mein Vorstellungstext leicht missverständlich ist.

Ich bin bereits mit dem NTV und dem TCB in Berlin in Kontakt, leider gibt es zurzeit keine regelmäßigen Trainings, da die kooperierenden Hallenbäder Sommerpause machen.

Mit Valsalva sind bis zu 15 Meter erreichbar, für tiefere würde ich Mouthfill und Frenzel empfehlen.

Mit "Wohlfühlzone" war gemeint, dass ich mir realistische Ziele setze, die sich langsam steigern und zu meinem psychischen und physischen Trainingsstand passen. Das bedeutet jedoch nicht, dass mein Körper dabei nicht an seine Grenzen stößt. Als Beispiel würde ich es für grob fahrlässig halten in meinem noch frühen Trainingsstand die 40 Meter anzutauchen, da ich die benötigte Flexibilität des Zwerchfeldes noch nicht besitze und ich ab Tiefen von 33 Metern keine Erfahrungen mehr bezüglich Druckausgleich habe. Zusammengefasst: Jeder geht beim Apnoetauchen an seine Grenzen, diese sollten aber grade im Lernstadium in einem sicheren und erreichbaren Bereich liegen um Unfälle und Rückschläge zu vermeiden und langfristig "Spaß" und Motivation beim Freediving zu erhalten.

Der Apnoe **** überschreitet meine bisherigen Leistungen ist jedoch ebenfalls ein angestrebtes langfristiges Ziel.

Natürlich stimmt es, das ich im Verlaufe der nächsten Jahre viel Erfahrungen im Apnoetauchen benötige, bevor ich anderen diese weiter verbreiten kann. Daher suche ich ja auch einen Trainingspartner ;) der bei mir in der Nähe wohnt um gemeinsam die Leistungen zu verbessern.
Mit freundlichen Grüßen
Leon,

Benutzeravatar
Jackpot
Beiträge: 26
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 00:47
Wohnort: Heidelberg

Re: Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Beitrag von Jackpot » Fr 5. Jul 2019, 14:56

Okay, hatte mit Wohlfühlphase verstanden, dass du nicht wirklich in die struggle Phase gehst. :-D

Hm, das mit den Vereinen ist natürlich unpraktisch. Wir können hier über den Verein das ganze Jahr über mehrere Hallenbäder benutzen, zzgl. der Freibäder im Sommer. Alternativ könntest du natürlich auch im Sommer verstärkt auf trocken Training umsteigen. Tabellentraning, Luftanhalten beim Joggen und co. Als Vorbereitung auf dein Instructor könntest du auch Joga- und autogene-Trainingskurse besuchen. Je nach dem was dich weiter bringt... ^^

Ansonsten natürlich viel Glück bei der Buddysuche.

Benutzeravatar
4zap
Administrator
Beiträge: 197
Registriert: So 28. Okt 2012, 13:57
STA: 4:30
DYN: 123
DNF: 20
CW: 42
cnf: 1
FIM: 29

Re: Berlin Tauchpartner für regelmäßiges Training

Beitrag von 4zap » Fr 5. Jul 2019, 15:20

Man trifft sich an den Wochenenden öfters am Helenesee. Schau mal in die FB Gruppe Freedivng-Buddies Berlin. Da lernst du genug Leute kennen, die haben alle ein ähnliches Problem da die öffentlichen Bäder hier in einem miesen Zustand sind. Nimm einfach mal Kontakt auf. Ich bin dieses Jahr kaum aktiv, hab kaum Zeit fürs Freediven.

Antworten